Junges Fahren
work-and-drive.de
hast-du-die-groesse.de
cool-fahren-sprit-sparen.de

18- bis 24-Jährige tragen höchstes Unfallrisiko

_Im Jahr 2016 verunglückten in Deutschland insgesamt 65.908 junge Männer und Frauen zwischen 18 und 24 Jahren im Straßenverkehr, 435 junge Erwachsene wurden getötet. Der Anteil dieser Altersgruppe an allen Verletzten betrug 16,5 Prozent; der Anteil unter allen Getöteten lag bei 13,6 Prozent. Der Anteil der 18- bis 24-Jährigen an der Gesamtbevölkerung beläuft sich auf nur 7,7 Prozent.

2016 verunglückten 69,6 Prozent der jungen Erwachsenen als Pkw-Insassen, davon 33.896 als Fahrer und 11.967 als Mitfahrer. Als Fahrradbenutzer kamen 12,4 Prozent zu Schaden, als Nutzer von Krafträdern mit amtlichen Kennzeichen 7,1 Prozent und als Fußgänger 4,6 Prozent. 73,2 Prozent der tödlich verletzten Pkw-Insassen des vergangenen Jahres in diesem Alter waren Männer und 26,8 Prozent Frauen.

Jeder fünfte Unfall mit Personenschaden, bei dem ein Pkw-Fahrer oder eine Pkw-Fahrerin die Hauptschuld trug, wurde von einer 18- bis 24-jährigen Person verursacht.

Quelle: Destatis

Letzte Änderung: 4.10.2017

Videos:

„Mistakes“
ad by New Zealand Transport Agency

 
mehr Videos

Termine:

Umfrage:

Wodurch fühlst du dich beim Autofahren am meisten abgelenkt?
Beifahrer/Mitfahrer
Navi
Handy
Radio/CD
Stimme abgeben 

junges-fahren Prüfungsquiz
Testen Sie Ihr Wissen
 
 

Spiel:

4 in einer Reihe Umsteigen und gewinnen
 
Versenden Sie unsere E-Cards an Freunde und Bekannte!